Dieses Projekt der Antifaschistischen Aktion Hannover [AAH] dokumentiert rechte Aktivitäten und Naziübergriffe in der Region Hannover. Damit soll eine reale Einschätzung der lokalen Naziszene ermöglicht werden. Die hier veröffentlichte Chronik erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Meldungen stützen sich neben eigenen Beobachtungen auf Berichte von Betroffenen, Pressemeldungen und antifaschistischen Quellen. Gegenstand sind Vorfälle in der Region Hannover sowie Aktivitäten von Rechten und Faschisten aus Hannover in anderen Städten (z.B. Auftritte von Nazibands).
Die Meldungen werden mit dem Datum des Ereignis und dem Zeitpunkt von 20 Uhr veröffentlicht, auch dann, wenn sich der Vorfall erst später zugetragen hat. Ist eine genaue Bestimmung des Tages nicht mehr möglich oder wird ein Zeitraum beschrieben, wird dies in Überschrift (Beispiel: Sommer 2002: Aktivitäten in Hannover und am Deister) oder im Text deutlich gemacht.

Linke Initiativen dürfen die Daten ohne Anfrage in ihren Publikationen veröffentlichen. Kommerzielle Agenturen etc. möchten wir hiermit um eine Rücksprache bitten. In beiden Fällen würden wir uns über ein Belegexemplar freuen.
Wenn ihr Zeug_in rechter Übergriffe oder Aktivitäten werdet, meldet Euch bei uns.