Tag-Archiv für 'störung'

Refugees vertreiben Maskierte

Drei betrunkene und maskierte Männer (zwischen 20 und 24 Jahren) provozieren vor einer Geflüchtetenunterkunft in Uetze-Hänigsen. Die BewohnerInnen lassen sich aber nicht einschüchtern und vertreiben die Männer nach einer lautstarken verbalen Auseinandersetzung. Einer von ihnen nimmt sogar die Verfolgung der Täter auf und kann einen von ihn aufhalten. Die gerufene Polizei kann die beiden anderen Männer festnehmen. Alle sind bereits polizeibekannt, einer von ihnen wegen des Verwendens verfassungsfeindlicher Kennzeichen.
Die Bundesregierung ordnet diesen Vorfall als politisch motiviertes Delikt ein, bei dem eine Geflüchtetenunterkunft selbst Tatort oder direktes Angriffsziel ist. Die Polizei stuft ihn als PMK rechts (PMK = Politisch motivierte Kriminalität) ein.

Neonazis stören Ostermarsch in Gifhorn

30 Neonazis stören erneut den jährlichen Ostermarsch in Gifhorn. Unter ihnen befinden sich bekannte Gesichter aus Braunschweig, Südniedersachsen, Sachsen-Anhalt und Hannover.

Besseres Hannover stört SPD Fest

Mitglieder der Gruppe Besseres Hannover stören ein Fest der SPD in der Innenstadt: Während sich einige unter das Publikum mischen, tritt einer von ihnen im Kostüm des Abschiebären auf, ein weiterer filmt die Störaktion. Als sie erkannt und abgedrängt werden, stoßen sie Beleidigungen aus. Die alarmierte Polizei stellt von dem Filmer und dem Kostümträger (18 und 27 Jahre) die Personalien fest und beschlagnahmt Kostüm und Kamera. Die beiden Männer sind bereits als Mitglieder der Gruppe bekannt.
Gegen die Beiden wird nun auch wegen des im ersten Video des Abschiebären ermittelt, das im Herbst 2011 ins Internet gestellt wurde und in dem ein Hitlergruß gezeigt wird.

Besseres Hannover am 1. Mai 2012

Angehörige der Gruppe Besseres Hannover versuchen in Lehrte und Hannover die gewerkschaftlichen Mai-Kundgebungen zu stören, indem sie Transparente mit den Aufschriften „Die Nation lebt nur durch die Arbeit aller“ und „Arbeit statt Jobs – Globalisten stoppen!“ aufhängen.

Weitere Mitglieder der Gruppe nehmen an einem Naziaufmarsch in Wittstock/Dosse (Brandenburg) teil.

Nazilaientheater stört DGB Veranstaltung

Dennis Seipke, Daniel Brunner, Patrick Seiler sowei zwei weitere Nazis aus dem Umfeld der Gruppe Besseres Hannover tauchen bei einer Veranstaltung zum Themenkomplex Bad Nenndorf im DGB Haus auf. Sie versuchen mit offensichtlich einstudierten Fragen deutsche Täter zu Opfern alliierter Willkür zu machen und so die Veranstaltung zu sprengen.

Besseres Hannover auf dem Maschseefest

Während des Maschseefestes entrollen mehrere maskierte Männer in Tretbooten auf dem See ein Transparent mit der Aufschrift „Zuwanderung ist Volkstod“. Die Aktion kann der Gruppe Besseres Hannover zugerechnet werden.

Nazis bei Anti-Atom Protest

Ca. 15 Nazis versuchen sich mit einem Transparent von Besseres Hannover und Flugblättern in eine Anti-Atomkundgebung am Kröpcke einzuschleichen und diese mit rechten Parolen zu stören. Als die Polizei gegen die Störung vorgeht fällt ihnen auch eine Kamera in die Hände, mit der sich die Nazis gefilmt hatten. Später sind u.a. Marc-Oliver Matuczewski und NPD-Mann Olaf Klauke im Hauptbahnhof unterwegs.

Besseres Hannover stört bildungsdemo

Etwa 20 Mitglieder von Besseres Hannover versuchen sich unter die TeilnehmerInnen einer Bildungsdemonstration zu mischen und die Aktion zu stören. Die OrganisatorInnen distanzieren sich von den Neonazis.

Nazis stören Wahlkampfauftritt

Zehn Nazis mischen sich unter das Publikum beim Wahlkampfsauftritt von Angela Merkel auf dem Steintorplatz. Sie zeigen ein Transparent „Merkel abwracken“ und werfen Papierschnipsel mit Parolen. Sie werden schließlich von AntifaschistInnen vertrieben.

Verschwörungstheoretiker an der Uni

Der stadtbekannte Neonazi und Verschwörungstheoretiker Dirk Heuer besucht eine Veranstaltung der grünen Hochschulgruppe Campus Grün. In der nachfolgenden Diskussion zielt er mit Fragen darauf ab, den Holocaust in Frage zu stellen. Daraufhin wird er des Raumes verwiesen. Er weigert sich und die VeranstalterInnen rufen die Polizei. Während auf die Polizei gewartet wird, schlägt Heuer einer Frau. Als die Polizei kommt wird gegen ihn Anzeige erstattet.