Tag-Archiv für 'rassismus'

Unterkunft in Langenhagen beschmiert

Am Vormittag werden an einer Unterkunft für Geflüchtete in Langenhagen Farbschmierereien auf einer Fläche von fast sechs Quadratmetern festgestellt. Diese wurden nach Mittwoch Nachmittag (28.12.16, 16 Uhr) angebracht. Die Polizei geht von einem rechten Hintergrund aus und ermittelt wegen der Verwendung Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen (nach § 86a StGB).
Die Bundesregierung ordnet diesen Vorfall im Bereich „Gegen Asylunterkünfte“ ein. Die Polizei stuft ihn als PMK rechts (PMK = Politisch motivierte Kriminalität) ein.

Rassistische Parolen in Wunstorf

Neonazis in Nienburg organisieren einen Aufmarsch mit 50 TeilnehmerInnen. Diese kommen aus Hildesheim, Weser-Ems, Braunschweig, Verden und aus Hannover. Auf der Rückreise führen die Neonazis eine Kundgebung vor dem linken Zentrum Wohnwelt in Wunstorf durch und rufen rassistische Parolen.

Waffenbestellung aus Hannover

Von einer Adresse in Hannover wird ein Schreckschuss Revolver für 399 € bei der zwielichtigen und rassistischen Waffenverkaufsseite Migrantenschreck bestellt.

Waffenbestellung aus Langenhagen

Von einer Adresse in Langenhagen wird ein Schreckschuss Revolver für 399 € bei der zwielichtigen und rassistischen Waffenverkaufsseite Migrantenschreck bestellt.

Angriff auf Wohnhaus in Wunstorf

Um 3 Uhr morgens werden in Wunstorf-Kolenfeld die Scheiben einer Wohnung, in der Geflüchtete wohnen, durch eine Böllerexplosion zerstört. Die Polizei ermittelt wegen Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion (nach § 308 StGB). Die Bundesregierung ordnet diesen Vorfall im Bereich „Gegen Asylunterkünfte“ ein. Die Polizei stuft ihn als PMK rechts (PMK = Politisch motivierte Kriminalität) ein.

Waffenbestellung aus Uetze

Von einer Adresse in Uetze wird ein Schreckschuss Revolver für 399 € bei der zwielichtigen und rassistischen Waffenverkaufsseite Migrantenschreck bestellt.

AnwohnerInnen behindern Bauarbeiten

In Barsinghausen versperren AnwohnerInnen gegen Mittag über drei Stunden die Zufahrt zur Baustelle einer Flüchtlingsunterkunft mit ihren Autos und behindern so die Bauarbeiten.

Einschusslöcher an Wohncontainern

An einer Containeranlage für Flüchtlinge in Empelde (Ronnenberg) werden von einem Mitarbeiter der Stadt Einschusslöcher festgestellt. Am kommenden Tag sollten hier die ersten Menschen einziehen.
Bei den Ermittlungen der Polizei werde ein politischer Hintergrund „in die Überprüfungen mit einbezogen“.

Dirk Heuer kandidiert für Rathauswahl

Während das Parteiausschlussverfahren gegen ihn läuft, kandidiert Dirk Heuer Anfang 2016 bei einer CDU Veranstaltung für einen Spitzenplatz für die Rathauswahl. Dies gibt ihm die Gelegenheit vor einem großen Publikum zu sprechen. Statt einer Rede verliest er Zeitungsüberschriften, die Flüchtlinge im Zusammenhang mit Verbrechen bringen.

Ziegelsteine auf Gefüchtetenunterkunft

Gegen 22:45 Uhr wirft eine Person zwei Ziegelsteine durch zwei Fensterscheiben im Erdgeschoss einer Geflüchtetenunterkunft in der Straße Am Berge in Garbsen-Stellingen. Die Bundesregierung ordnet diesen Vorfall im Bereich „Gegen Asylunterkünfte“ ein. Die Polizei stuft ihn als PMK rechts (PMK = Politisch motivierte Kriminalität) ein.