Tag-Archiv für 'landsmannschaft-schlesien'

Rechte Verlage werben bei Schlesiertreffen

Ca. 50.000 Mitglieder der Landsmannschaft Schlesien halten am 30. Juni/01. Juli ihr Deutschlandtreffen auf dem Messegelände ab. Während des Treffens verkündet der Vertriebenenfunktionär Rudi Pawelka (CDU), dass der Zweite Weltkriegen die Möglichkeit geschaffen habe, „das umzusetzen, was man vorhatte“: die Verfolgung der Deutschen. Für ihn hätten die, nach 1945 Vertriebenen, „ die gleiche Würde wie andere NS-Opfer“.
Am Sonntag spricht Ministerpräsident Christian Wulff. Die Landesregierung hatte zuvor verlangt alle rechten Gruppen oder Verlage des Ortes zu verweisen. Trotzdem werden an zahlreichen Büchertischen rechte und revisionistische Bücher angeboten.

VVN-BdA gegen Vertriebenentreffen

In einem Offenen Brief an die Landesregierung und die im Landtag vertretenen Parteien protestiert der Sprecherkreis der VVN-BdA Niedersachsen gegen die Wiedereinführung der Subvention der „Schlesiertreffen“ auf dem Messegelände in Hannover. In einem Zeitungsartikel der HAZ wurde das Verhältnis der Landsmannschaften zur Niedersächsischen Landesregierung als „frei von Spannungen“ und „völlig unverkrampft“ bezeichnet. Das Treffen findet 2003 nicht in Hannover statt.