Tag-Archiv für 'fap'

Nazi-Party nach Hitlergeburtstag

Am Wochenende nach dem 20. April, dem Geburtstag von Adolf Hitler, veranstaltet Andreas Reckling eine „Geburtstagsparty“. Unter den etwa 50 Gästen sind AnhängerInnen der Freiheitlichen Arbeiterpartei (FAP) aus Wernigerode. Reckling war ehemaliger Aktivist der ANS/NA, der WSG Jürgens und war an einem versuchten Brandanschlag durch Aktivisten der Nationalen Sammlung auf das ehemals besetzte Sprengelgelände beteiligt.

FAP Veranstaltung mit Wehrmachtsgeneral

Unter dem Deckmantel von Die Deutsche Freiheitsbewegung versucht die FAP eine Veranstaltung im Künstlerhaus mit dem Hitler-General Otto-Ernst Remer durchzuführen. Das Kulturamt der Stadt sagt die Veranstaltung schließlich ab. Die 30 angereisten Alt- und Neonazis treffen sich daraufhin im Inter-City-Hotel.

Bundesweite Polizeiaktion gegen führende Neonazis

Bundesweit führt die Polizei eine Aktion gegen führende Neonazis durch. In Hannover sind die FAP Führer Volker Heidel, Siegfried Müller und auch Jörg Rokahr in Döhren betroffen. Heidel wird kurzzeitig inhaftiert.

Versuchter Brandanschlag auf linkes Wohnprojekt

Ausgehend von einem Kameradschaftsabend der FAP überfallen mehrere Neonazis, darunter Mitglieder der Nationalen Sammlung (Andreas Reckling, Bauschke, Bernd Klein, Uwe Bartling), das linke Wohnprojekt Sprengel und versuchen einen Brandanschlag durchzuführen. Als sie entdeckt werden, verletzen sie einen Besetzer durch einen Messerstich lebensgefährlich. Der Hauptverdächtige wird durch die Hilfsorganisation für nationale Gefangene (HNG) betreut.
Dem Anschlag war eine breitangelegte Diffamierungskampagne gegen Sprengel durch die hannoversche Tagespresse und Plakate der NS voraus gegangen.

FAP Infostand am Kröpcke

Die FAP Hannover um ihren Vorsitzenden Siegfried Müller führt einen Infostand am Kröpcke durch. Sie wird dabei von zahlreichen HelferInnen aus Nordrhein-Westfalen, Hamburg und weiteren niedersächsischen Städten unterstützt. Mehrere Neonazis sind mit Gasrevolvern, Knüppeln u.a. bewaffnet. 200 GegendemonstrantInnen erzwingen schließlich den Abbau des Standes.

FAP Bundestreffen auf Autobahnraststätte

Siegfried „Siggi“ Müller von der FAP Hannover nimmt am Bundestreffen der Partei an der Autobahnraststätte Allertal teil. Später wird das Treffen unter dem Decknamen Die Deutsche Freiheitsbewegung nach Freede verlegt. Hier werden zwei AntifaschistInnen angegriffen und auf ihr Auto mit Knüppeln eingeschlagen.

Rechte Skinheads prügeln in der Innenstadt

Rechte Skinheads, die der FAP nahe stehen, überfallen Punks auf dem Bahnhofsvorplatz und eine Jugendreisegruppe aus Belgien auf dem Kröpcke.

Sprengstofffund bei FAP-Neonazi

Mitte Januar findet die Polizei bei einer Hausdurchsuchung in der Seydlitzstraße (Oststadt) bei einem Mitglied der FAP u.a. Sprengstoff gefunden.

FAP Gauführer bei Aufmarsch der Wiking Jugend

Der FAP „Gauführer“ Volker Heidel nimmt an einem Aufmarsch der Wiking Jugend in Fulda bzw. Fladungen in der ersten Reihe teil.

FAP Aufkleber in der Stadt verklebt

Die FAP verklebt im Juni verstärkt ihre Aufkleber in verschiedenen Stadtteilen.