Tag-Archiv für 'christliche-mitte'

Europawahl 2009

Bei der Europawahl können in der Region Hannover etablierte Parteien der extremen Rechten wie die Republikaner 0,8 % (2.928) und die DVU 0,3 % (1.032) der Stimmen für sich gewinnen. Die NPD war gemäß ihrer Absprache mit der DVU nicht angetreten. Ebenfalls weit abgeschlagen und wahltechnisch unbedeutend bleiben die christlich-fundamentalistischen Christliche Mitte (CM) mit 369 Stimmen (0,1 %) und die Partei Bibeltreuer Christen mit 711 Stimmen (0,2 %). Die rechte Politsekte Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo) bekommt 99 Stimmen (0,0 %) und die rechts-ökologische ödp mit 560 Stimmen (0,2 %). Die Freien Wähler (FW) kommen mit 1.066 Stimmen auf 0,3 %.

Europawahl 2004

Bei der Europawahl in der Region Hannover holen die Republikaner 0,9 % (3.009) und die NPD (2.783) der Stimmen. Teilweise weit dahinter zurück und somit in Hannover wahltechnisch unbedeutend bleiben z.B. die christlich-fundamentalistische und rassistische Christliche Mitte mit 426 Stimmen (0,1 %), die rechts-ökologische Ökologisch-Demokratische Partei (ödp) mit 572 Stimmen (0,2 %), die extrem rechte Splittergruppe Deutsche Partei mit 848 Stimmen (0,2 %) und die rechte Politsekte Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo) mit 281 Stimmen (0,1 %).
Für die BüSo kandidierten aus Hannover: die Krankenschwester Katharina Pagel (Listenplatz 8 ), der Fernmeldetechniker Klaus-Dieter Häge (52), der Beamte Steffen Brosig (74) und der Vermessungstechniker Andreas Richter (75).