Querfrontlerin stört Veranstaltung

Auf einer Veranstaltung in der Nordstadt zur Lage von AntifaschistInnen in der Ukraine gelingt es der Querfront-Aktivistin Jaroslawa Puschyk sich kurzzeitig als Übersetzerin zu betätigen. Pushyk kommt aus der Ukraine und bezeichnet sich selbst aber als „russische Kommunistin“. In der Vergangenheit trat sie u.a. bei einer Veranstaltung des Querfrontprojekts Compact von Jürgen Elsässer auf und nahm am Naziaufmarsch in Bad Nenndorf teil, wo sie auch einen Redebeitrag hielt.
Nach wenigen Augenblicken wird sie von BesucherInnen erkannt und durch die VeranstalterInnen von der Veranstaltung ausgeschlossen.


1 Antwort auf „Querfrontlerin stört Veranstaltung“


  1. 1 Stoppt die Rechten » Offenhausen (OÖ): Nazitreff mit Beiwohnung Pingback am 17. Oktober 2014 um 9:45 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.