Archiv für Oktober 2013

Jugendliche sprühen Hakenkreuz

Aus einer vierköpfigen Gruppe Jugendlicher werden Hakenkreuze in einem Durchgang in der Nähe des NDR Gebäudes am Maschsee gesprüht. Die Polizei ermittelt, dass zwei von ihnen (16 und 17 Jahre) die Symbole gesprüht hatten. Gegen sie wird wegen „Sachbeschädigung“ und des „Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ ermittelt. Weiterhin geht die Polizei nicht von politisch motivierten Hintergrund aus, sondern „um einen unüberlegten ‚Jugendstreich‘ der alkoholisierten Verdächtigen“.

König von Deutschland in Neustadt verurteilt

Peter Fitzek, selbsternannter „König von Deutschland“, wird vom Amtsgericht Neustadt zu drei Monaten Haft verurteilt.
Im Januar wurde er in Garbsen auf der B6 geblitzt. Im Zuge dieser Ermittlung wird festgestellt, dass Fitzek keinen Führerschein hat und es wird ein Strafbefehl erlassen. Da Fitzek die staatliche Souverenität der Bundesrepublik Deutschland und somit ihrer Gerichte nicht anerkennt, kam es zum Prozess.

Seelzer Ratsherr kauft Thor Steinar

Thomas Schroer (Mitglied des Stadtrats in Seelze für das Bürgerforum Seelze, Ex-Republikaner) und seine Lebensgefährtin provozieren die TeilnehmerInnen einer Demonstration gegen den Thor Steinar Laden in der List indem sie während der Abschlusskundgebung demonstrativ im Laden einkaufen. Auf Nachfrage der HAZ erklärt er, dass er „vor 80 Jahren auch bei Juden eingekauft“ hätte und setzt damit eine Demonstration gegen Rechts mit dem Nationalsozialismus gleich.

AfD plant Ortsgruppengründung in Springe

Sieben Mitglieder der Alternative für Deutschland (AfD) planen die Gründung einer Ortsgruppe in Springe. Involviert ist hierbei Tibor Maxam, der vorher Mitglied bei der CDU und den Piraten war.