Archiv für Mai 2012

WWTC gründet sich in Hannover

In Hannover gründet sich die Sektion Hannover der Weisse Wölfe Terrorcrew (WWTC). Gründungsmitglieder sind u.a. Sabrina Drost, die dem Umfeld der Gruppe Besseres Hannover zugerechnet werden kann, sowie Uwe Ahlers. Letzterer ist ebenfalls stellvertretender „Gauleiter“ für Niedersachsen der Gruppe Vereinigte Kameradschaft Deutschland.

Nazihooligans greifen Jugendliche an

Ca. 20 Nazihooligans (zwischen 17 und 35 Jahren) aus Kreisen des Nordsturm Brema (NSHB) und der Standarte Bremen greifen in Wunstorf die zumeist jugendlichen Gäste einer abendlichen Party im soziokulturellen Zentrum Wohnwelt mit Teleskopschlagstöcken, Schlagringen und Chako an. Die Angreifer sind durch Tätowierungen, eindeutige Kleidung und Aufdrucken als rechts zu identifizieren. Der Angriff wird von Seiten des Betreibervereins der Wohnwelt als „komplett koordiniert und auf ein bestimmtes Zeichen abgesprochen“ beschrieben, vorher hatten die Angreifer bereits einige Zeit am Bahnhof gewartet ohne den Anschlusszug zu besteigen. Unter „Wo ist die Antifa?“-Rufen zerstören die Hooligans Inventar, jagen Partygäste und treten auf eine am Boden liegende Person ein. Etwa zehn Personen werden leicht verletzt, zwei müssen ins Krankenhaus transportiert werden.
Während die Polizei die Angreifer aufhält und die Personalien überprüft wird beobachtet wie diese untereinander die Kleidung tauschen, um eine Identifizierung zu erschweren.

Nazisprühereien in Ricklingen

Am Wochenende (05./06.05.) wird in Ricklingen ein leerstehendes Gebäude in der Munzeler Straße mit Schriftzügen wie „88“ und Hakenkreuzen besprüht.

Besseres Hannover am 1. Mai 2012

Angehörige der Gruppe Besseres Hannover versuchen in Lehrte und Hannover die gewerkschaftlichen Mai-Kundgebungen zu stören, indem sie Transparente mit den Aufschriften „Die Nation lebt nur durch die Arbeit aller“ und „Arbeit statt Jobs – Globalisten stoppen!“ aufhängen.

Weitere Mitglieder der Gruppe nehmen an einem Naziaufmarsch in Wittstock/Dosse (Brandenburg) teil.