Archiv für Juli 2009

Autonome Nationalisten in Wolfsburg

Ca. 15 Nazis aus dem Spektrum der Autonomen Nationalisten (AN) aus Hannover und Wunstorf nehmen an einem „nationalen Liederabend“ in Wolfsburg teil. Neben dem musikalischen Teil wurde auf der Veranstaltung auch über den Naziaufmarsch in Bad Nenndorf informiert. Unter den Teilnehmenden aus der Region Hannover sind auch Nazis, die Anfang des Monats bei der Gründung eines Nazi-Museums in Wolfsburg einen Fotografen angegriffen hatte so z.B. Christian Warnecke, Anführer der Freien Kräfte Hannover Umland, die vorher noch als Autonome Nationalisten Wunstorf auftraten.

Veranstaltung in Wolfsburg – Teilnahme aus Hannover

In den Räumen des sog. KdF Museums in Wolfsburg wird eine Informations- und Mobilisierungsveranstaltung zum Naziaufmarsch in Bad Nenndorf durchgeführt. Unter den ca. 40 Teilnehmenden sind auch Personen aus der Region Hannover.

Verbindungsstudenten mit Reichskriegsflagge

Gegen 11 Uhr laufen acht Verbindungsstudenten mit einer Reichskriegsflagge vom Königsworther Platz richtung der Straße Am Taubenfelde. In dieser Straße befindet sich das Haus der Burschenschaft Germania.

NPD-Infotisch in Seelze

Von 11.45 bis 13 Uhr hat die NPD einen Infotisch in Seelze aufgebaut. Neben den KandidatInnen Olaf Klauke und Karen Hollack sind auch der lokale NPD Vorsitzende und Aktivist der „Freien Kameradschaften“ Marc-Oliver Matuszewski sowie der langjährige NPD Funktionär Gerrit Gagelmann am und um den Stand aktiv. Die Polizei muss einschreiten als letzterer einen Journalisten angeht.

Nazis aus Hannover in Wolfsburg

Bei Protesten gegen ein geplantes Nazi-Museum von Jürgen Rieger in Wolfsburg werden JournalistInnen aus einer Gruppe von 29 Nazis angegriffen. Unter den Nazis sind Marcel Notdurft, Ronny Damerow, Robert Janzick, Gerrit Fischer und Christian Warnecke aus der Region Hannover. Die Polizei stellt in diesem Zusammenhang die Personalien des 19-jährigen Warneckes aus Wunstorf fest. Er hatte einen Fotografen attackiert und außerdem eine Wasserflasche in Richtung Polizisten geworfen. Er wird dann laufen gelassen.

NPD Infotisch in Döhren

NPD-Direktkandidat Wilfried Aldag betreut mit Henry Ziesenis und Daniel Brunner im Bereich Fiedeler Platz in Döhren einen Infotisch. Als AntifaschistInnen auf sie aufmerksam werden, fahren Aldag und Ziesenis mit dem Auto davon. Der jüngere Brunner wird allein zur Bahn geschickt.