Archiv für Juli 2001

Rechte Szene in Hemmingen

Die „nicht gefestigt[e]“ „rechte Szene unter den Hemminger Jugendlichen“ wird in einem Zeitungsartikel der Leine Nachrichten mit der Beschädigung einer Sporthalle, einer Prügelei in Hemmingen-Harkenbleck und rechten Sprühereien am Schulgebäude der KGS in Verbindung gebracht.

BüSo Infostand in Hemmingen

Zwei AnhängerInnen der Bürgerrechtsbewegung Solidarität haben vor dem Postamt in Hemmingen einen Infotisch aufgebaut über den die Parteizeitung Neue Solidarität sowie Schriften des Schiller-Instituts angeboten werden.
Auf Plakaten wird der Bau einer Transrapid-Strecke Berlin-Peking gefordert.

DVU Aufkleber zwischen Hemmingen und Döhren

An der Landstraße zwischen Hannover-Döhren und Hemmingen werden Anfang Juli wiederholt Aufkleber der DVU entdeckt und entfernt.

Brandsatz auf AsylbewerberInnen-Unterkunft

In Pattensen-Schulenburg wird in der Nacht auf den 10. Juli ein Brandsatz auf die örtliche Unterkunft für AsylbewerberInnen geworfen. Da es nicht zu einer Explosion kommt, gibt es keine Verletzten. Polizei und LokalpolitikerInnen gehen von einem rechten Hintergrund der Tat aus.