Archiv für Januar 1988

Afghanistan-Ausstellung in Hannover

Dieter von Glahn als Vorsitzender der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGfM) organisiert im Januar zusammen mit der CDU in Hannover eine Afghanistan-Ausstellung auf der das „grausame“ Sowjet-System angeprangert wird. Auf Büchertischen wird für eine Veranstaltung von CAUSA, einem Ableger der Mun-Sekte, geworben bei der von Glahn zum Thema „Gorbatschow – Perestroika – Glasnost?“ referieren soll. Von Glahn durchlief bereits zahlreiche rechte Organisationen wie den Kampfbund gegen Unmenschlichkeit, das Kuratorium Unteilbares Deutschland, die Konservative Aktion und auch die IGfM.

Rechte Skinheads prügeln in der Innenstadt

Rechte Skinheads, die der FAP nahe stehen, überfallen Punks auf dem Bahnhofsvorplatz und eine Jugendreisegruppe aus Belgien auf dem Kröpcke.

Sprengstofffund bei FAP-Neonazi

Mitte Januar findet die Polizei bei einer Hausdurchsuchung in der Seydlitzstraße (Oststadt) bei einem Mitglied der FAP u.a. Sprengstoff gefunden.

Fensterbruch bei Linken

In der Wohnung über dem Büro der linken Jugendorganisation SDAJ werden die Scheiben eingeworfen.